Bücher

Die Hauptfigur des Vougar Aslanovs historischen Romans Russisches Gesetz ist der Deutsche lutherischen Glaubens Paul Burkhard Pestel. Der Oberst der Russischen Armee, beeinflusst durch die Ideen der französischen Aufklärung, möchte Russland befreien und schreibt dafür einen Verfassungsentwurf: nach einem Aufstand gegen das Zarenregime, dem die Übernahme der Macht durch die Provisorische Regierung folgen sollte, müsste man durch die Reformen eine freie, aber auch gut angeordnete neue Gesellschaft bilden. Das sollte aus den alten guten Traditionen und Erfahrungen des russischen Volkes hergebracht werden, wie Volksparlament aus Nowgorod und Gesetzenkodex aus dem 12. Jh. namens „Russisches Gesetz“. Pestel ist der wichtigste Ideologe und Anführer der Bewegung in Russland, heute genant als Bewegung der Dekabristen, die zu den zwei Aufständen im Dezember 1825 und Anfang 1826 gebracht hatte. Pestels Ideen aus seinem Verfassungsentwurf „Russisches Gesetz“ hatten einen großen Einfluss auf die weitere politische, ideologische und soziale Entwicklung Russlands.

Erscheint bald!
 

 

Das Leben der Menschen in ehemaliger Sowjetunion.
Gegen Ende der Sowjetzeit kämpfen sie immer noch
um die Planerfüllung und müssen in einer schweren,
unfreien Situation leben. Schließlich erheben sie sich
und zerstören das alte System. Dadurch entstehen die
ethnischen Konflikte,  Vieles wird vom alten System
später wiederhergestellt.

                                  lesen

 

 

 

 

 

Afghanistankrieg: Die Sowjetarmee in einer
schwierigen Lage. Erstmals seit dem Zweiten
Weltkrieg werden wieder Studierende in
Armee eingezogen. Einer der Studenten
kommt ins Hinterland an der Grenze zu
Afghanistan, wo er den Grausamkeiten
und bösen Schikanen der Altgedienten
ausgesetzt wird. Anderer ehemaliger
Student wird ins Kriegsgebiet in
Afghanistan geschickt. Er nimmt am
Krieg in Afghanistan teil und wird
ein Mal in Gefangenschaft geraten.
Mit diesem Roman kann man auch
die Hintergründe des aktuellen
Krieges in Afghanistan besser verstehen.

                     lesen